Einführung

Berlin, 1990 – Grenzstreifen und Wohnbauten am Engeldamm nach dem Mauerfall (Fotograf: )

| Berlin, 1990 – Grenzstreifen und Wohnbauten am Engeldamm nach dem Mauerfall | Ausschnitt

Die Berliner Mauer ist das bekannteste Symbol des Kalten Krieges und der deutschen Teilung. Die Foto-Sammlung der Stiftung Berliner Mauer bietet ein reiches Bildarchiv, das den gesamten Zeitraum und verschiedene Aspekte der 155 Kilometer langen Grenzanlagen dokumentiert. Ein Teil davon wird hier vorgestellt und für die eigene Nutzung – speziell in der Bildungsarbeit – direkt, kostenfrei und mit Kontextinformationen zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich durchgängig um bisher unbekannte Bildquellen zur Geschichte der Berliner Mauer und zeigt auch wenig bekannte Themen der gewaltsamen Teilung der Stadt. Dafür wurden historische Originalaufnahmen digitalisiert und erforscht, die hier frei recherchiert und genutzt werden können. Für die pädagogische Arbeit stehen zudem eigens erstellte Lehr- und Lernmaterialien zu diesem Quellenbestand als Download bereit.